Jahreshauptversammlung am 01.06.2022 im Hotel-Gasthof-Wasserschloß

Foto: Friedrich Bürger

TV Mitwitz zieht positives Fazit, so die Neue Presse vom 11.06.2022

Bei der harmonisch verlaufenden und gut besuchten Jahreshauptversammlung des Mitwitzer Turnvereins zog 1. Vorsitzender Thomas Bürger trotz der coronabedingten Erschwernisse und sportlichen Einschränkungen ein positives Fazit. Der Verein sei breit aufgestellt und biete ein umfangreiches und vielfältiges Angebot an Bewegung, Sport und Spiel.

Dies unterstrichen die jeweiligen Abteilungs- bzw. Übungsleiter in ihren Kurzberichten ausdrücklich. Zu Wort kamen Ulrike Thron (Julimba), SilkeSchelhorn (Psychomotorik), Daniela Reisenweber (Vorschulturnen), Nadine Bauer (Eltern-Kind-Turnen), Petra Thiele (Mädchenturnen; unterstützt von Carina und Mette Rädisch), Gerhard Kramer (Seniorensport), Stefan Palm (Sportabzeichen; Betreuung der TV-Website), Helmuth Kathan (Kegeln), Günter Abel (Nordic Walking) sowie Mario Migenda und Herbert Theimer (Tennis). Mit Bedauern wurde von den Mitgliedern aufgenommen, dass Aysenur Amasyali wegen Wegzugs die Mädchenabteilung nicht mehr unterstützen könne. Als Dankeschön für ihr langjähriges Wirken erhielt sie einen bunten Blumenstrauß vom Vorstand überreicht. 

Dass die Übungsstunden in allen Bereichen wieder „normal", also ohne Corona, laufen werden können, erhofft sich die Vorstandschaft für die Zukunft. Die Motivation sei auf alle Fälle groß, der Zuspruch der Aktiven allerdings noch nicht ganz zufriedenstellend.

Ein Wermutstropfen sei die erneute Abnahme der Mitgliederzahl, so Kassierer Sebastian Höpflinger, der ansonsten wie immer einen soliden Kassenbericht vorstellen konnte. Günter Abel als Kassenprüfer bescheinigte dem Kassier eine vorbildliche Kassenführung.

Schriftführer Ulrich Schrickel trug in humorvoller Weise das ausführliche Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung vor.

Der 2. Bürgermeister Jürgen Kern zeigte sich in seinen Grußworten über die vielfältigen Aktivitäten der „Turner" erfreut und versicherte, dass der Verein bei Anliegen und Problemen jederzeit auf die Marktgemeinde zukommen könne.

Der Turnverein, so Vorsitzender Thomas Bürger, biete aktuell den in Mitwitz aufgenommenen ukrainischen Flüchtlingen die Möglichkeit, zumindest für einJahr beitragsfrei an Übungsstunden des Vereins teilzunehmen. Trotzdem müsse aus versicherungstechnischen Gründen eine Anmeldung erfolgen.

Zum Abschluss der Versammlung wurden langjährige und verdiente Mitglieder für ihre Treue zum Turnverein mit einer Urkunde und einem Geschenk belohnt. Geehrt wurden Klaus und Monika Wronna (25 Jahre), Gerhard Kohles (40 Jahre), die langjährige Übungsleiterin Erika Abel (50 Jahre) und Hans Günter Kessel (70 Jahre).

Aysenur Amasyali (rechts im Bild) wurde mit einem Blumenstrauß verabschiedet.

Mit im Bild ihre Mentorin Petra Thiele.

Foto Friedrich Bürger

Ein besonderer Dank gilt Friedrich Bürger für die Presseberichterstattung und den dazugehörigen Bildern.

Diese Internetseite verwendet Cookies um eine optimale Darstellung und Information zu erreichen. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz.
Ich damit einverstanden!